Wenn Sie stimmungsvolle, dramatische Untermalung wünschen...

Startseite Musicals
   
Musical- Darsteller
Musical-Darstellerinnen
Drama-Musicals
klassische Musicals
sonstige Musicals und Galas
Fotoalben
Interessante Links zum Thema
 
Gästebuch
Impressum/Kontakt
Datenschutz
   
Marion Sehr, Homepage
Reiki/Hypnose/Meditation
Malerei - Acryl, Graphit, Aquarell




 

       
"Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe,
die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus,
sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst."

Richard Wagner (1813-1883, deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent.) 


Hier beginnend möchte ich Sie auf eine eigenständige Homepage entführen,
die ebenfalls einem besonderen Bereich gewidmet ist,
eine persönliche Leidenschaft, die ich genieße...

Seit meiner Teenagerzeit bis ins Heute fesselt mich das Musical-Genre. Die Kombination von Schauspiel, Gesang und Tanz, sowie die Vielfalt an Musik, Stücke die mich durch sämtliche menschlichen Emotionen führen und sie Achterbahn fahren lassen, Handlungen, die mich nachdenklich machen und mich mein Mensch-Sein spüren lassen…
A
ll dies ist etwas, was ich bis heute liebe und genieße. Zudem weiß ich inzwischen, dass ich mit dem Bereich Gesang und Darstellung in einer vergangenen Inkarnation verbunden war. Ich habe im Laufe der Jahre sehr viele Aufführungen gesehen und natürlich bleibt es nicht aus, dass man gewisse Vorlieben entwickelt. Sowohl für Stücke, als auch für Darsteller...

 

Darsteller und Darstellerinnen
Es gibt mittlerweile viele ausdrucksstarke Darsteller/innen mit phantastischen Stimmen, doch möchte ich mich auf dieser Seite auf die Künstler beschränken, die mich in ihrer Sensibilität für ihre Rolle, mit ihrer Mimik, Gestik und überwältigenden Stimme am meisten eingefangen haben. Gerne möchte ich Ihnen diese Menschen auf einer eigenen Seite vorstellen...
Die Informationen über ihre Ausbildung und den Lebenslauf habe ich verschiedenen Webseiten entnommen.

 

Musicals, Inhalt und persönliche Eindrücke
Auf diesen Seiten finden Sie Beschreibungen einer Auswahl von Musicals, die ich im Laufe der Zeit besucht habe.
Hierbei beschränke ich mich auf jene, die in mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben,
die mich berührt und gefangen genommen haben. Ich habe dazu eine Einteilung in drei Kategorien vorgenommen, damit man sich besser orientieren kann: Drama-Musicals; Klassische Musicals; Sonstige Musicals
Man möge mir verzeihen, wenn ich die Handlung der einzelnen Stücke auf den einzelnen Webseiten nicht unbedingt umfangreich mit allen Titeln beschreibe, es gibt sehr gute Web-Sites, die umfangreiche Informationen anbieten. Ich würde mich freuen, wenn ich jemanden animieren kann, sich das eine oder andere Stück einmal probeweise akustisch zu Gemüte zu führen.

 

Drama - Musicals:
An dieser Stelle möchte ich kurz die Musicals erwähnen, die zu meinen bevorzugten gehören. Dazu muss ich bemerken, dass für mich ein Musical unter die Haut gehen muss, ich brauche Dramatik, Liebe, Verzweiflung, Hingabe, Tiefe und psychologisch ausgefeilte Charaktere. Dabei muss ich nicht mit einem Gefühl der Erleichterung aus dem Theater gehen. Das Gefangensein in der Atmosphäre des Stückes hat auch seinen Reiz, wenn man in sich Melancholie und Betroffensein spürt. Wobei ich auch Musicals hinzuzählen möchte, die eher durch leise Töne, durch weniger Handlung aber dafür immenser Tiefe und Emotion sowie Feinheiten und Nuancen zutiefst bewegen.

Wenn sie den gleichen Anspruch haben, so kann ich die folgenden Musicals ohne Bedenken empfehlen...


Jekyll & Hyde, Das Phantom der Oper, Liebe stirbt nie, Les Miserables, Elisabeth,
Miss Saigon, Marie Antoinette, Mozart, Der Graf von Monte Christo,
Artus-Excalibur, Thrill me, Blutsbrüder, Next to Normal, Die Brücken am Fluss

Unter Klassische Musicals:
West Side Story, Jesus Christ Superstar, Sunset Boulevard, Cabaret

 

Klassische Musicals:
Hierzu zähle ich für mich zum einen das Urgestein der Musicals...ich habe leider noch nicht viele auf der Bühne erlebt. Ich denke da an Sondheim, Hammerstein, Rodgers...Zum anderen auch bestimmte Musicals von Andrew Lloyd Webber, die Geschichte geschrieben haben wie Jesus Christ Superstar, Evita oder Sunset Boulevard. Es ist sicherlich nicht einfach in der heutigen Zeit ein von Effekten, Dekoration und Aktion verwöhntes Publikum zum Besuch dieser Stücke zu bewegen. Die Musik hat einen ganz eigenen Stil, einen eigenen Rhythmus...
Einige Musicals wie Chicago und West Side Story...Cabaret...sind heute sehr gut besucht und füllen ein Theater.
Musicals wie "Hello Dolly", Oklahoma, Showboat, Sound of Music, My fair Lady...haben es da sicher schwerer.
Andererseits kann sicher dies gerade eine exzellente Herausforderung sein, den alten Staub abzuklopfen und das Alte auf eine neue Art wiederzuentdecken...

 

Sonstige Musicals:
Es gibt auch durchaus andere Musicals, die sehr sehenswert sind und unter die Haut gehen.
Sie fallen jedoch nicht in die oben genannte Kategorie. Dabei haben diese Stücke durchaus eine Botschaft und rühren zu Tränen, erzeugen Spannung und Mitgefühl, haben aber nicht die gleiche Tiefe...
Ihr Reiz liegt in der Besonderheit der Geschichte, die sie erzählen...die uns entführt in eine andere Zeit,
eine andere Welt, eine berührende tragische Liebesgeschichte, ein Mantel- und Degen-Abenteuer, Grüne Hexen...

Galas:
Es gibt Galas, die themen- oder künstlerbezogen sind und immer einmal wieder in einigen unterschiedlichen Städten aufgeführt werden. SOM hat seit einigen Jahren zwei eigene Konzertreihen ins Leben gerufen,
die man als Liebhaber des Genres unbedingt im Auge behalten sollte.
"Musicalstars in Concert" und "Voices".
Der Qualitätsanspruch war bei den Konzerten, die ich besuchte hoch, sowohl an die Musik, an die Inhalte
wie auch an die Künstler. Die Solo-Konzerte setzen Schwerpunkte darauf die Persönlichkeit des Künstlers als Mensch näher zu bringen und so erzeugt jedes Konzert fast eine familiäre Atmosphäre und Harmonie zwischen Künstler und Publikum.
Zu den bemerkenswertesten Galas gehörten ohne Frage "Ich gehör nur mir - die Musicals von Kunze, Levay"
und seit 2010 die "Musical Tenors", beide von Andreas Luketa von Sound of Music organisiert.
Leider sind sie aus dem Programm genommen

Und natürlich die alljährliche "Sommernacht des Musicals" in Dinslaken, der auch eine eigene Seite gewidmet ist.
Sie finden zu den letzten Jahren auch einige Fotoalben.

 


Zum Anfang